Der Amazonas-Regenwald und seine Nutzung

Die tropischen Gefilde mit ihrer unglaublich reichen Biodiversität kann man nicht genauso betrachten, behandeln und bewirtschaften wie in europäischen Breitengraden. Zu groß sind die Unterschiede, zu verschieden das ökologische Gleichgewicht. Es gilt, einen eigenen Weg zu finden, eine Harmonie zwischen Natur und Mensch, die sich den lokalen Gegebenheiten bestmöglich anpasst. Denn klar ist: Monokultur hat … Mehr Der Amazonas-Regenwald und seine Nutzung

Die Machete

Wenn ich an die riesige Bandbreite an Werkzeug zurückdenke, die man überall in Deutschland auffindet, so frage ich mich inzwischen, ob man nicht auf viele verzichten könnte. Gerade im landwirtschaftlichen Bereich fallen die gewaltigen Unterschiede ins Auge. Wo bei uns Traktoren mit unzähligen Anhängern, etliche Spezialwerkzeuge und häufig auch diverse Giftstoffe herumstehen, findet man hier … Mehr Die Machete

2. Zwischenbericht Teil 6 – Resultate

4. Resultate Auch wenn ich immer wieder auf Schwierigkeiten stoße, die aus meiner deutschen Sicht oft vermeidbar und wirklich nicht notwendig gewesen wären, so macht sich bei mir keinesfalls Ernüchterung breit. Vielmehr mache ich mir immer wieder klar, dass dieses Verhalten keinesfalls auf Böswilligkeit oder Desinteresse beruht. So läuft es hier einfach und das muss … Mehr 2. Zwischenbericht Teil 6 – Resultate

2. Zwischenbericht Teil 5 – Bauernaustausch

3. Bauernaustausch in Pozuzo Ecoselva e.V. finanziert regelmäßig einen Bauernaustausch für Bauern aus den Dörfern, in denen Freiwillige ihrer Arbeit nachgehen. Dieser findet bisher immer in Pozuzo statt, einer ehemaligen deutsch-österreichischen Kolonie, die seit mehr als 150 Jahren in der selva alta (dem sog. Bergnebelwald) liegt. Hier lernen die Teilnehmer eine mehr oder weniger der … Mehr 2. Zwischenbericht Teil 5 – Bauernaustausch

2. Zwischenbericht Teil 4 – Imkerei und Versammlungen

2.2. Bienenprojekt Im März dieses Jahres hatten wir Besuch von einem Freiwilligen aus einem weit entfernten Land, dessen Menschen, Kultur und Denkweisen sich sehr von den peruanischen unterscheiden. Es gehört zu den angeblich reichsten Ländern der Erde und hat trotzdem Probleme mit einer sehr ungleichen Verteilung des Geldes und daraus resultierenden Ängsten, es könne nicht … Mehr 2. Zwischenbericht Teil 4 – Imkerei und Versammlungen

2. Zwischenbericht Teil 3 – Projekt „cero deforestación“

2. Projekt „cero deforestación“ in den Dörfern Panaillo und Zapotillo Cero deforestación ist ein Projekt des deutschen Vereins Peru Amazonico. Die Grundidee des Projektes „cero deforestación“ ist es, den Lebensstandard der Bauernfamilien in den, an dem Programm teilnehmenden, Dörfern dahingehend zu verbessern, dass eine weitergehende Abholzung der noch vorhandenen Waldbestände oder Brandrodungen zur Gewährleistung der … Mehr 2. Zwischenbericht Teil 3 – Projekt „cero deforestación“

2. Zwischenbericht Teil 2 – Arbeit im BioKuka

1.1. Thementag “Naturschutzgebiete” Im Januar 2016 bekamen wir für zwei Wochen Besuch einer Brasilianerin, die viel eigenes Wissen von ihrer eigenen Arbeit im Dienste der Umwelt mitbrachte und mich bei meiner Arbeit im botanischen Garten BioKuka und in Panaillo begleitete. Zu dem Anlass ihrer Anwesenheit organisierten wir einen Thementag im BioKuka zu „Naturschutz(gebieten) in Peru, … Mehr 2. Zwischenbericht Teil 2 – Arbeit im BioKuka

Die Gemüsepfanne

Peru und gerade seine Selva bieten wahrscheinlich eine der größten Nahrungsmittelvielfalten weltweit. Die beinahe unendliche Bandbreite an Gemüse- und Obstsorten, die inner- und außerhalb der Markthallen feilgeboten werden, lässt den Denkapparat rauchen von der Vielzahl an neuen und innovativen Speisen, die vor dem inneren Auge bereits zubereitet dahinziehen. Und so könnte man auch auf die … Mehr Die Gemüsepfanne

Reisebilder

  Im Folgenden möchte ich gerne noch einige Bilder mit euch teilen, die auf meiner Reise Anfang Januar rund um die Städte Huaraz, Trujillo und Cajamarca im Norden Perus entstanden sind. Gerade hier lässt sich die unglaubliche Verschiedenartigkeit des Landes feststellen.